Rund ums Auge: Empfindlich

Die zarte Haut am Auge ist besonders anfällig für Fältchen.

Hier werden die Zeichen der Zeit meist besonders früh sichtbar: Die ersten nicht zu verleugnenden Trockenheits- und Altersfältchen zeigen sich vor allem rund ums Auge, abhängig auch von der individuellen Mimik. Schließlich ist die Haut hier nur einen halben Millimeter dünn – die übrige Gesichtshaut dagegen viermal so dick. Darunter sitzt kaum Unterhautfettgewebe, es gibt nur wenige Talg- und Schweißdrüsen sowie Stützfasern wie Elastin und Kollagen.

Hinzu kommt, dass der Augenring-muskel durch Blinzeln und Zwinkern täglich weit mehr als 10 000-Mal bewegt wird. Das strapaziert die empfindliche Hautpartie. Klar, dass sich Alterserscheinungen hier eher zeigen als im übrigen Gesicht. Auch wenn die Antifaltencremes nicht allzu viel ausrichten können, für eine gute Pflege ist die Haut immer dankbar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3092 Nutzer finden das hilfreich.