Augen

So haben wir getestet [test 2/2016]

28.07.2016
Inhalt

Im Test: 6 exemplarisch ausgewählte Nahrungs­ergän­zungs­mittel, die durch Namen, Werbung, Aufmachung oder Angaben auf der Verpackung einen Bezug zur Augen­gesundheit herstellen und laut Aufdruck dem Erhalt der Sehkraft dienen. Wir bezogen zudem 3 exemplarisch ausgewählte ergänzende bilanzierte Diäten ein, die laut Aufdruck auf der Verpackung zur diätetischen Behand­lung der fort­geschrittenen alters­bedingten Makuladegeneration (AMD) bestimmt sind.

Einkauf der getesteten Präparate: August bis September 2015.

Preise: Laut Anbieterbefragung im Dezember 2015. Die Tages­kosten berechneten wir anhand der empfohlenen Einnahme­menge. Die Inhalts­stoffe der Präparate sind namentlich und ohne Mengen­angaben dargestellt.

Bewertung: Wir gehen davon aus, dass sich Verbraucher von den getesteten Produkten positive Effekte für die Augen­gesundheit erhoffen. Ein Experte prüfte, ob die Präparate in Hinblick auf die Zweck­bestimmung sinn­voll zusammengesetzt sind. Zusätzlich beur­teilte der Gutachter, ob der Nutzen und die Risiken aller ausgelobten Inhalts­stoffe hinläng­lich geklärt sind. Basis der Bewertung waren medizi­nische Studien nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kennt­nisstand, die uns von den Anbietern einge­reichten Unterlagen, Veröffent­lichungen von Fachgesell­schaften, der europäischen Lebens­mittel­behörde Efsa und nationaler Behörden sowie Rechts­vorschriften, wie zum Beispiel die Health-Claims-Verordnung zu gesund­heits­bezogenen Werbe­slogans auf Lebens­mitteln.

Weitere Unter­suchungen

Je nach Deklaration auf der Verpackung bestimmten wir ausgewählte Inhalts­stoffe der Präparate durch Analysen im Labor: Vitamin A und Karotinoide nach beziehungs­weise zum Teil in Anlehnung an DIN EN 12823–1/12823–2, Vitamin E nach DIN EN 12822:2014 (feste Proben) beziehungs­weise nach DGF F-II 4a (ölige Proben), Vitamin B2 nach DIN EN 14152:2014, Vitamin C per HPLC, Selen in Anlehnung an DIN EN 15763:2010, Eisen und Kupfer in Anlehnung an ASU L00.00–144:2013, nach Aufschluss gemäß DIN EN 14084: 2003-07.

28.07.2016
  • Mehr zum Thema

    Medikamente im Test Avastin – eine preis­werte Alternative? Mono­klonale Antikörper gegen die Makula-Degeneration

    - Gegen die Augen­krankheit „feuchte Makula-Degeneration“ werden verschiedene Wirk­stoffe einge­setzt. Dabei gibt es eine Besonderheit: Obwohl zwei ähnlich wirkende Mittel...

    Schlank­heits­mittel im Test Ganz einfach dünner werden – geht das?

    - Schlank­heits­mittel verheißen leichtes Abspe­cken. Zu Recht? Die Stiftung Warentest bewertet häufig verkaufte rezept­freie und rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen –...

    Medikamente Wenn Pillen nicht mehr nötig sind

    - Viele ältere Menschen nehmen eine Fülle an Arzneien – oft auch solche, die sie nicht oder nicht mehr benötigen. Manche Ärzte zögern, solche Mittel abzu­setzen, weil sie...