Aufzugskosten Meldung

Für den Aufzug zahlen oft alle Mieter – auch wenn manche ihn nicht nutzen.

Vermieter dürfen in Formularmietverträgen auch die ­Bewohner des Erdgeschosses an den Kosten für den ­Fahrstuhl beteiligen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Az. VIII ZR 103/06).

Zwar führe das zur Benachteiligung einzelner Mieter. Doch die Nachteile seien nicht gravierend, derweil die Beteiligung aller Mieter an den Aufzugskosten für Vermieter sehr praktikabel sei. Entsprechende Vertragsklauseln seien deshalb in Ordnung.

Tipp: Wenn Sie eine Erdgeschosswohnung beziehen wollen, prüfen Sie den Mietvertragsentwurf genau. Im Einverständnis mit dem Vermieter kann eine Aufzugsklausel auch gestrichen werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 331 Nutzer finden das hilfreich.