Auffahr­unfall Für Vogel gebremst – ein biss­chen selber schuld

13.12.2016

Bremst ein Auto­fahrer wegen eines Vogels plötzlich stark ab, trägt er zu 30 Prozent Mitschuld, wenn ein anderer auffährt. Rück­sicht auf Kleintiere ist nach Auffassung der Gerichte „Bremsen ohne Grund“. Die Kfz-Haft­pflicht­versicherung der auffahrenden Auto­fahrerin muss nur 70 Prozent des Schadens über­nehmen (Land­gericht Duisburg, Az. 12 S 118/15).

13.12.2016
  • Mehr zum Thema

    Auto­versicherung im Test (11/2020) Alle Tarife im Über­blick (Leistungen)

    - Hier finden Sie eine Komplett­über­sicht der untersuchten Leistungs­merkmale aus dem Test Auto­versicherung (Finanztest 11/2020) zum kostenlosen Download. Alle dort...

    Auto­versicherung im Test (12/2020) Alle Tarife im Vergleich (Beitrags­niveau)

    - Hier finden Sie eine Über­sicht über das Beitrags­niveau von 160 Kfz-Versicherungs­tarifen. Sie können die Zusatz­inhalte zum Test Auto­versicherung in Finanztest 12/2020...

    Auto­versicherung und Fahrer­kreis Zusatz­fahrer versichern – so gelingt es am güns­tigsten

    - Wer sein Auto versichert, kann sparen, indem er den Fahrer­kreis klein hält. Kommen später weitere Fahrer hinzu, kann man das unkompliziert als kurz­fristige...