Digitale Audio­rekorder ermöglichen auch Laien mit wenig Aufwand tolle Tonaufnahmen: Hobby­musiker zeichnen ihre Proben mit digitalen Audio­rekordern auf, Eltern das Schul­konzert ihrer Kinder. Hobby­filmer setzen die hand­lichen Geräte ein, um einen guten Ton zu ihren Bildern zu bekommen. Manche Sehbehinderte benutzen sie auch als „akustischen Foto­apparat“.

Im Test: 7 Audio­rekorder in der verkaufs­stärksten Preisklasse zwischen 150 und 200 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 259 Nutzer finden das hilfreich.