Asthmakinder Ja zum Schulsport

27.03.2003

Etwa jedes zehnte Kind leidet an Asthma bronchiale, der häufigsten chronischen Erkrankung im Kindes- und Jugendalter. Zwei Drittel aller Lehrer fühlen sich aber nicht in der Lage, bei einem Asthmaanfall erste Hilfe zu leisten, so eine Umfrage des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB).

Und viele Kinder werden aufgrund ihres Asthmas vom Sportunterricht befreit. Alles falsch: Für Asthmakinder ist Sport wichtig. Er stärkt die Atemmuskulatur. Für Asthmatiker eignen sich regelmäßig betriebene Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen in warmer, feuchter Luft. Das Handbuch „Asthma & Schule“ ist bei der Barmer und beim DAAB gratis erhältlich.

27.03.2003
  • Mehr zum Thema

    Asthma Bei Pollen­flug und Gewitter droht Asthma

    - Wenn es in der Pollen­saison blitzt, regnet und stürmt, kann sich nicht nur Heuschnupfen verstärken. Bei manchem Starkgewitter steigt auch die Zahl der Asth­maanfälle –...

    Medikamente im Test Pulver oder Spray – Asth­mamittel richtig anwenden

    - Um Asthma zu behandeln, muss man häufig inhalieren. Diese Mittel gibt es in erster Linie als Spray und Pulver. Beide Formen sind therapeutisch gleich­wertig,...

    Klassenfotos Bild mit Lehrer bleibt im Jahr­buch

    - Ein Lehrer, der sich freiwil­lig mit seinen Schülern fotografieren lässt, kann nicht verlangen, dass das Foto nach­träglich aus einem Jahr­buch entfernt wird. So...