Assess­ment Center Üben für den Stress­test

23.09.2014
Assess­ment Center - Üben für den Stress­test

Ob Manager­posten oder Trainee-Platz – wenn sie eine Stelle zu vergeben haben, laden Firmen oft zu einem Assess­ment Center (AC) ein. An solchen Auswahl­tagen kommen mehrere Bewerber zusammen und müssen sich – Aufgabe für Aufgabe – unter Zeit­druck bewähren. Diese Vorstellung bereitet vielen ein mulmiges Gefühl. Die Unsicherheit vor dem AC lässt sich durch Vorbereitungs­kurse abbauen. test.de hat acht Seminare besucht – die Ergeb­nisse des Tests sowie die wichtigsten Übungen stellen wir hier vor.

Assess­ment Center Alle Testergebnisse für Vorbereitungskurse Assessment Center

Anzeigen
Inhalt
Liste der 8 getesteten Produkte
Vorbereitungskurse Assessment Center
  • 2Alpha Assessment Basis-Vorbereitung
  • Agentur für Arbeit Hamburg Assessment Center / Training
  • Emrich Consulting Assessment Center Training
  • Intertrainment Assessment-Center-Intensiv-Training für Führungskräfte
  • Strategic Coaching Assessment Center Intensiv-Vorbereitung für Führungskräfte
  • VHS Bochum Assessment Center
  • VHS Gießen Fit für Vorstellungsgespräch und Assessmentcenter
  • VHS Köln Assessment Center Training - Ein Blick auf die Persönlichkeit

VHS so gut wie Privat­anbieter

Vorbereitung hilft – das legt der Test der Weiterbildungs­experten der Stiftung Warentest nahe. Auch bei der Seminar­auswahl kann nicht allzu viel schief gehen. Fünf von acht Kursen über­zeugen nämlich durch eine hohe Qualität bei der Kurs­durch­führung. Allerdings gab es auch einen Ausreißer nach unten. Insgesamt schnitten die güns­tigen VHS-Kurse so gut ab wie teure Trainings bei privaten Anbietern. Kurze Ein-Tages-Kurse können qualitativ mit zwei­tägigen Seminaren ebenfalls mithalten.

Assess­ment Center-Kurse allein reichen nicht

Allerdings haben die Kurse ihre Grenzen: Allein machen sie nicht fit für das AC. Meist muss man auch nach dem Vorbereitungs­seminar noch seine Haus­aufgaben machen. Denn die Trainings-Teilnehmer lernen die Übungen in ein oder zwei Tagen lediglich kennen, können sie dort einmal durch­spielen und bekommen bestenfalls konstruktives Feedback vom Dozenten. Dabei stellt sich dann etwa heraus, dass ein Teilnehmer vielleicht noch an Modulation und Sprechtempo bei Präsentationen arbeiten muss, ein anderer sich genauere Gedanken über sein Stärken-Schwächen-Profil machen sollte und ein Dritter künftig darauf achten dürfte, dass er in Gruppen­diskussionen die anderen nicht allzu sehr dominiert, sondern die Mitbewerber ausreden lässt. Daran gilt es über den Kurs hinaus weiterzuarbeiten.

Anbieter, Ergeb­nisse und Übungen auf einen Blick

Was genau steht auf dem Lehr­plan? Übungen, Übungen, Übungen – und zwar der gängigsten AC-Aufgaben. Wie die ablaufen, worauf geachtet wird und welche Tipps Experten dazu haben, lesen Sie in unserem Testbe­richt.

Wenn Sie das Thema frei­schalten, finden Sie:

  • den Artikel zu Vorbereitungs­kursen auf Assess­ment Center mit den wichtigsten Test­ergeb­nissen, der Tabelle und den Steck­briefen der wichtigsten AC-Aufgaben
  • die Check­liste „Was ein guter Kurs bieten muss“
  • Tipps für die Auswahl eines Seminars und zur Vorbereitung aufs AC
  • ein sechs­seitiges PDF mit allen Inhalten zum Test
23.09.2014
  • Mehr zum Thema

    Werbungs­kosten Das können Arbeitnehmer für den Job absetzen

    - Von Arbeits­mitteln bis Home­office-Pauschale: Wer mehr als 1 000 Euro Werbungs­kosten pro Jahr hat, kann sich zu viel gezahlte Steuern mit der Steuererklärung zurück­holen.

    Test­ablauf So testet die Stiftung Warentest

    - Der Aufwand eines Tests ist enorm. Von der ersten Idee bis zur Veröffent­lichung vergehen mehrere Monate. Wie wir dabei vorgehen.

    Alters­diskriminierung Was nicht in Stellen­anzeigen stehen darf

    - Firmen dürfen ältere Bewerber nicht diskriminieren. Wer sich auf einen Job bewirbt und nur aufgrund seines Alters eine Absage erhält, kann eine Entschädigung für...