Asia-Gemüse Höchst­werte für Pestizide über­schritten

Okra, Parsley, Koriander – wer Asia-Küche liebt, findet die Zutaten längst in Europa. Die Schweizer Verbraucher­zeit­schrift Saldo ließ 20 frische asiatische Gemüse und Kräuter aus Thai­land, Vietnam und Sri Lanka im Züricher Kantons­labor auf Pestizide unter­suchen: Acht waren unpro­blematisch, zwölf über­schritten Höchst­werte einzelner Pestizide, eines davon erheblich.

Tipp: Saldo rät zu Bioware. Auch in unseren Tests wiesen wir in Biogemüse deutlich seltener Pestizide nach.

Mehr zum Thema

  • Clever Reste verwerten Alles wird verputzt

    - Zero Waste: Die gute alte Sitte, Nahrungs­mittel abfall­frei zu verarbeiten, liegt wieder im Trend. Tipps für Spar­gelreste, welke Blätter und altes Brot.

  • Gemüse Frisch oft nicht besser als tiefgekühlt

    - Was ist gesünder? Frisches Gemüse, tiefgekühltes oder das aus der Dose? Das Schweizer Verbrauchermagazin Saldo hat mehrere Sorten getestet – mit über­raschendem Ergebnis.

  • Schad­stoffe in Kräutern Borretsch nur selten essen

    - Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät, Borretsch selten zu essen. Er enthält leberschädigende Pyrrolizidinalkaloide (PAs), die im Tier­versuch außerdem...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.