Weil eine Heilbe­hand­lung ein gesteigertes Vertrauens­verhältnis voraus­setzt, dürfen Patienten Arzt­termine kurz­fristig absagen. Sie müssen keine Gründe nennen und kein Storno zahlen. Eine Klinik darf nicht 1 500 Euro von einer Frau verlangen, wenn sie wenige Tage vor einer Magenballon-Operation absagt (Amts­gericht München, Az. 213 C 27099/15).

Dieser Artikel ist hilfreich. 13 Nutzer finden das hilfreich.