Diese Arznei­stoffe sind für ältere Menschen problematisch M-Z

Priscus-Liste (L – Z)

Wirk­stoff

Einge­setzt gegen

Alternative Wirk­stoffe (laut Stiftung Warentest „geeignet“)

Lormetazepam

(Benzodiazepin 1 )

Schlafstörungen

Wenig 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert Z-Drugs und mit 1 markierte Benzodiazepine gegen Schlafstörung. Schlafhygiene.

Mapro­tilin

Depression

Etwa SSRI (Serotonin-Wieder­aufnahme­hemmer) wie Citalopram 3 , Escitalopram 3 , Sertralin 3 . Hilf­reich: Psycho­therapie.

Medazepam

(Benzodiazepin)

Angst, Erregungs­zustände

Wenige 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert mit Fußnote 1 markierte Benzodiazepine gegen Angst. Psycho­therapie.

Meloxicam

Schmerzen, Entzündungen

Etwa Ibuprofen; bei Schmerz Parazetamol, schwache Opioide.

Methyldopa

Blut­hoch­druck

Andere Blut­druck­senker, die nicht in dieser Liste stehen.

Metildigoxin

Herz­schwäche;

Herz­rhythmus­störungen

Bei Herz­schwäche: oft ACE-Hemmer plus Diuretikum plus Beta­blocker. Bei Herz­rhythmus­störung: etwa Beta­blocker.

Naftidrofuryl

Durch­blutungs­störungen

der Beine

Leider keine. Patienten brauchen oft Gehtraining sowie Clopidogrel und Azetylsalizylsäure zum Schutz vor Blut­gerinn­seln.

Nicergolin

Hirn­leistungs­störungen

Leider keine. Auch der Nutzen von Nicergolin ist fraglich.

Nifedipin

(nicht retardiert)

Blut­hoch­druck

Andere Blut­druck­senker, die nicht in dieser Liste stehen.

Nitrazepam

(Benzodiazepin)

Schlafstörungen

Wenig 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert Z-Drugs und mit 1 markierte Benzodiazepine gegen Schlafstörung. Schlafhygiene.

Nitrofurantoin

Bakterielle Infektionen

Andere Antibiotika je nach Erkrankungs­bild.

Olanzapin

Erregung, Wahn­vorstel­lungen

Etwa Melperon, Pipamperon, nied­rigdosiertes Olanzapin (bis 10 mg/Tag, verursacht weniger Neben­wirkungen).

Oxazepam

(Benzodiazepin 1 )

Angst, Erregungs­zustände;

Schlafstörungen

Wenige 2 , daher nur notfalls kurz und nied­rigdosiert je nach Einsatz­gebiet Z-Drugs oder mit 1 markierte Benzodiazepine.

Oxybutynin

Über­aktive Blase

Leider keine. Oft hilf­reich: u. a. Beckenbodentraining.

Paraffin

Verstopfung

Laktulose, Macrogol.

Pentoxifyllin

Durch­blutungs­störungen

der Beine

Leider keine. Patienten brauchen oft Gehtraining sowie Clopidogrel und Azetylsalizylsäure zum Schutz vor Blut­gerinn­seln.

Perphenazin

Erregung, Wahn­vorstel­lungen

Etwa Melperon, Pipamperon.

Pethidin

Starke Schmerzen

Andere starke Opioide, etwa Morphin, Oxykodon.

Phenobarbital

Epilepsie

Andere Antiepileptika, etwa Lamot­rigin, Valpro­insäure.

Phenylbutazon

Schmerzen, Entzündungen

Etwa Ibuprofen; bei Schmerz Parazetamol, schwache Opioide.

Pirazetam

Hirn­leistungs­störungen

Leider keine. Pirazetam ist in jedem Alter wenig geeignet.

Piroxicam

Schmerzen, Entzündungen

Etwa Ibuprofen; bei Schmerz Parazetamol, schwache Opioide.

Prasugrel

Zur Blut­verdünnung

Azetylsalizylsäure (ASS), Clopidogrel.

Prazepam

(Benzodiazepin)

Angst, Erregungs­zustände

Wenige 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert mit Fußnote 1 markierte Benzodiazepine gegen Angst. Psycho­therapie.

Prazosin

Blut­hoch­druck

Andere Blut­druck­senker, die nicht in dieser Liste stehen.

Reserpin

Blut­hoch­druck

Andere Blut­druck­senker, die nicht in dieser Liste stehen.

Solifenacin

Über­aktive Blase

Leider keine. Oft hilf­reich: u. a. Beckenbodentraining.

Sotalol

Herz­rhythmus­störungen

Gezieltere Beta­blocker wie Atenolol, Meto­prolol.

Temazepam

(Benzodiazepin 1 )

Schlafstörungen

Wenig 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert Z-Drugs und mit 1 markierte Benzodiazepine gegen Schlafstörung. Schlafhygiene.

Terazosin

Blut­hoch­druck;

Prostata­beschwerden 4

Bei Blut­hoch­druck: Senker, die nicht in dieser Liste stehen.

Bei Prostata­beschwerden: Alfuzosin.

Tetrazepam

(Benzodiazepin)

Starke Muskel­verspannungen

Eventuell andere Benzodiazepine – aber nur kurz und nied­rigdosiert. Tetrazepam ist seit August 2013 vom Markt.

Thioridazin

Erregung, Wahn­vorstel­lungen

Etwa Melperon, Pipamperon.

Ticlopidin

Zur Blut­verdünnung

Azetylsalizylsäure (ASS), Clopidogrel.

Tolterodin

Über­aktive Blase

Leider keine. Oft hilf­reich: u. a. Beckenbodentraining.

Tranylcy­promin

Depression

Etwa SSRI (Serotonin-Wieder­aufnahme­hemmer) wie Citalopram 3 , Escitalopram 3 , Sertralin 3 . Hilf­reich: Psycho­therapie.

Triazolam

(Benzodiazepin)

Schlafstörungen

Wenig 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert Z-Drugs und mit 1 markierte Benzodiazepine gegen Schlafstörung. Schlafhygiene.

Trimipramin

Depression

Etwa SSRI (Serotonin-Wieder­aufnahme­hemmer) wie Citalopram 3 , Escitalopram 3 , Sertralin 3 . Hilf­reich: Psycho­therapie.

Triprolidin

Allergien

Neuere Anti­histaminika, etwa Cetirizin, Loratadin.

Zaleplon

(Z-Drug)

Schlafstörungen

Wenig 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert Z-Drugs und mit 1 markierte Benzodiazepine gegen Schlafstörung. Schlafhygiene.

Zolpidem

(Z-Drug)

Schlafstörungen

Wenig 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert Z-Drugs und mit 1 markierte Benzodiazepine gegen Schlafstörung. Schlafhygiene.

Zopiclon

(Z-Drug)

Schlafstörungen

Wenig 2 , daher nur notfalls kurz u. nied­rigdosiert Z-Drugs und mit 1 markierte Benzodiazepine gegen Schlafstörung. Schlafhygiene.

    • 1 Diese Benzodiazepine wirken höchs­tens mittel­lang, sind also weniger riskant.
    • 2 Eventuell beruhigende Neuroleptika, Antide­pressiva oder Baldrian. Letzterer „mit Einschränkung geeignet“, wirkt nicht sofort.
    • 3 Nied­rig dosiert.
    • 4 Einsatz­gebiet erweitert.