Schmerz- und Fiebermittel: Exakt dosieren

  • Schmerz- und Fiebermittel der Wahl sind Präparate mit Parazetamol und Ibuprofen. Vorzuziehen sind Präparate mit nur einem einzigen Wirkstoff, keine Wirkstoffkombinationen.
  • Parazetamol wird schon sehr lange bei Kindern eingesetzt und ist bei genauer Einhaltung der Dosierungsvorschriften sicher.
    Lösung und Zäpfchen eignen sich für Kinder. Bei Überdosierung wird es allerdings gefährlich, denn Parazetamol ist ein starkes Lebergift.
  • Ibuprofen als Saft wird deshalb von vielen Kinderärzten bevorzugt – auch wegen seiner verlässlichen Schmerzwirkung.
  • Zäpfchen. Es gibt drei verschiedene Dosierungen: 125 Milligramm Parazetamol für Kleinkinder, 250 für Kinder und 500 Milligramm für Schulkinder. Nach dem Körpergewicht dosieren. Dazu den Arzt und Apotheker fragen.
  • Keine Azetylsalizylsäure (ASS) für unter 12-Jährige bei fiebrigen Infekten (Reye-Syndrom, Leberschädigung).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3044 Nutzer finden das hilfreich.