Arzneimittel Meldung

Für etwa 5.100 Medikamente, auf deren Zulassungsverlängerung die Hersteller verzichtet haben, ist am 1. Juli 2001 eine zweijährige Abverkaufsfrist angelaufen. Dies betrifft vorwiegend "Wald- und Wiesenpräparate", darunter Bekanntes wie Afra Nervengeist, Anti-Geruchs-Kapseln, Bekunis Perlen, Galama Tonikum, Hoffmanns Tropfen, Kochsalz Tabletten, Larylin Balsam, Löwenzahn Kapseln, Spanische Fliegencreme, Oedem Tonikum, Ottingers Blutsalzkur, Rectosellan Hämorrhoidentabletten mit Steinklee Extrakt, Natura Slim Kapseln, Langzeit-Männer-Creme und viele andere.

Dennoch verbleiben noch viele tausend Arzneimittel mit fragwürdiger oder nicht nachweisbarer Wirksamkeit zum Verkauf in Apotheken. Über 50.000 Medikamente gibt es in Deutschland, in Nachbarländern sind es erheblich weniger, 6.000 bis 8.000. Zum besseren Durchblick sind im Handbuch Medikamente der Stiftung Warentest die wichtigsten 7.000 Medikamente erfasst.

Dieser Artikel ist hilfreich. 611 Nutzer finden das hilfreich.