Haut und Wunden: Jucken ernst nehmen

Kleine Verletzungen sofort desinfizieren, damit sie sich nicht entzünden. Manche Mittel, etwa mit Povidon-Jod, sind geeignet und brennen kaum – gut für Kinder. Meist reicht eine einmalige Desinfektion. Wunde Haut, etwa am Po, erholt sich besser durch Salben oder weiche Pasten mit Zink­oxid. Wirk­sam gegen Juck­reiz sind auch Mittel mit Gerb­stoffen oder Hydrokortison – Letzteres sollte jedoch nur zwei bis vier Wochen zum Einsatz kommen und möglichst nach ärzt­lichem Rat.

Tipp: Juckenden Ausschlag muss oft ein Arzt unter­suchen. Es kann sich um Neuroder­mitis handeln.

Die besten Medikamente

Packungs­inhalt

Preis (Euro)

Desinfektions­mittel mit Povidon-Jod

Poly­sept Lösung

30 ml Lösung

(à 100–104 mg/ml) Ab 6 Monate

3,49

Sepso J Lösung

3,86

Wirk­stoff Hydrokortison

Hydrocutan Creme 0,25 %

20 g Creme

(à 2,5 mg/g)

In jedem Alter erst Arzt fragen

5,00

Hydrocortison Hexal 0,25 % Creme

5,11

Wirk­stoff Synthetischer Gerb­stoff

Delagil Creme

20 g Creme(4–10 mg/g)

5,05

Tanno­synth Creme

5,90

      Dieser Artikel ist hilfreich. 61 Nutzer finden das hilfreich.