Blähungen: Bauch massieren

Blähungen gehen bei Säuglingen oft mit Bauch­schmerzen oder -krämpfen einher. Sie entstehen unter anderem, weil sich der Baby-Darm erst an Nahrung gewöhnen muss. Als Medikamente sind Präparate mit Simeticon ab Geburt möglich, aber nur mit Einschränkung geeignet. Die Wirk­samkeit sollte noch besser belegt werden. Grund­sätzlich sind Arznei­mittel gegen Blähungen nur angebracht, wenn andere Maßnahmen nicht mehr weiterhelfen.

Tipp: Weniger Luft im Bauch haben Babys, wenn sie nach den Mahl­zeiten ein Bäuerchen machen. Hilf­reich zum Vorbeugen und Behandeln von Blähungen: Kindern sanft den Bauch im Uhrzeiger­sinn massieren, zum Beispiel beim Wickeln. Viele Eltern schwören auf Fenchel- oder Fenchel-Anis-Kümmel-Tee, auch wenn die Wirk­samkeit nicht gut belegt ist.

Die besten Medikamente

Packungs­inhalt

Preis (Euro)

Wirk­stoff Simeticon

Espumisan

Emulsion

30 ml Flüssig­keit

(à 40–69,19 mg/ml)

Ab Geburt einsetz­bar

4,49

Elugan N Tropfen

4,63

Sab simplex Susp.

8,29

      Dieser Artikel ist hilfreich. 62 Nutzer finden das hilfreich.