Renaissance-Künstler Michelangelo hatte offen­bar Arthrose in den Händen. Zu diesem Ergebnis kommen Mediziner um den italienischen Chirurgen Davide Lazzeri. Sie haben Gemälde von Michelangelo analysiert, die den Meister im Alter von 60 bis 65 Jahren zeigen. Darauf seien für den Gelenk­verschleiß typische Schwel­lungen zu erkennen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.