Aromatisierte Getränke mit Kirsch­geschmack

Getränke mit Kirsche: Original Kirscharoma nur in Saft und Nektar

Aromatisierte Getränke mit Kirsch­geschmack Alle Testergebnisse für Aromatisierte Getränke mit Kirschgeschmack 07/2013

Inhalt

Frische Kirschen schme­cken aromatisch süß, ihr Saft aber sauer. Getränke­hersteller verarbeiten ihn meist mit Zucker und weiteren Zutaten. In vielen Getränken verstärkt oder ersetzt industrielles Aroma mit dem Aroma­stoff Benzaldehyd den Kirsch­geschmack.

Kirschsaft. Er wird zu 100 Prozent aus Sauerkirschen gewonnen. Der saure Saft ist pur aber kaum genieß­bar. Im Handel findet man ihn nicht. Es gibt ihn aber in Misch­säften, etwa mit Apfelsaft. Alle Aroma­stoffe müssen dann von den Originalfrüchten stammen.

Kirschnektar. Er muss zu mindestens 35 Prozent aus Kirschsaft bestehen. Der Rest sind Wasser und Süßungs­mittel (maximaler Zucker­zusatz:20 Prozent). Aromen, die nicht aus den Saftkirschen stammen, dürfen nicht hinein. Auch Farb- und Konservierungs­stoffe sind tabu.

Kirsch­schorle. Der Verbraucher erwartet einen Frucht­saft­anteil von mindestens 50 Prozent plus Wasser. Die Schorlen im Test enthalten noch weitere Frucht­arten. Trotz des hohen Frucht­gehalts setzen manche Hersteller Zucker sowie natürliche Aromen zu.

Kirsch-Frucht­saft­getränk. Der Frucht­gehalt liegt bei mindestens 10 Prozent, hinzu kommen Wasser und Süßungs­mittel. Natürliche Aromen, die nicht von Kirschen stammen, dienen lediglich der Geschmack­sabrundung.

Kirsch-Limonaden. Für Geschmack sorgen Frucht­saft und/oder natürliche Aromen, die nicht zwingend aus Kirschen stammen. Für die Süße: mindestens 7 Prozent Zucker oder Süßstoffe.

Aromatisierte Getränke mit Kirsch­geschmack Alle Testergebnisse für Aromatisierte Getränke mit Kirschgeschmack 07/2013

Eis­tee mit Kirsch­geschmack. Alle möglichen Aromen und Zucker dürfen das kalte Teeerzeugnis aufpeppen.

Kirschsirup. Er besteht aus Süßungs­mitteln, konzentriertem Kirschsaft und maximal 35 Prozent Wasser. Alle Aromaarten können zugesetzt werden.

Mehr zum Thema

  • Trink­wasser im Test Wasser aus 20 Städten und Gemeinden auf dem Prüf­stand

    - Leitungs­wasser gilt als am strengsten kontrolliertes Lebens­mittel. 20 Trink­wasser­proben aus ganz Deutsch­land hat die Stiftung Warentest auf kritische Stoffe untersucht.

  • Trink­wasser­qualität Die letzten Meter zählen

    - Wasser­werke liefern das Nass bis vors Haus – meist in Top-Qualität. Im Haus aber können Schad­stoffe und Keime hinein­geraten. Wie das Wasser sauber bleibt.

  • Frucht- und Wasser­eis im Test Von super-fruchtig bis super-süß

    - Jetzt wirds bunt. Die Stiftung Warentest hat Frucht- und Wasser­eis getestet. Viele der 25 Produkte sind aromatisiert. Echte Frucht bieten wenige. Zuckerbomben gibts auch.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Mg50 am 20.07.2013 um 21:15 Uhr
Purer Kirschsaft im Handel verfügbar

...ein neuer Versuch des Kommentierens!
Purer Kirschsaft ist entgegen der Darstellung in diesem Artikel im Handel verfügbar. Es gibt allein nach meinem Kenntnisstand drei verschiedene Anbieter - sind jeweils sehr lecker. Da hat man es sich zu einfach gemacht.
Folgende Aussage ist also falsch:
"Kirschsaft. Er wird zu 100 Prozent aus Sauerkirschen gewonnen. Der saure Saft ist pur aber kaum genieß­bar. Im Handel findet man ihn nicht."

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.07.2013 um 14:12 Uhr
Kommentar von Mg50

wurde wegen Schleichwerbung gelöscht.

Mg50 am 07.07.2013 um 22:18 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht.