Teilen sich mehrere Personen ein Arbeitszimmer, kann nur einer es von der Steuer absetzen, stellte jetzt das Bundesfinanzministerium klar. Konnten bei einem Lehrerehepaar bisher beide Partner je bis zu 1 250 Euro abziehen, müssen sie sich diesen Abzugsposten künftig teilen. Damit setzt die Finanzverwaltung ein klares Signal: Egal, wie viele Berufstätige das Arbeitszimmer nutzen, es werden 2005 nur die Kosten für ein Zimmer anerkannt. Wie sie den Abzugsbetrag unter sich aufteilen, bleibt aber ihnen überlassen (BMF-Schreiben, Az. IV B 2-S 2145-7/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 194 Nutzer finden das hilfreich.