Arbeitszimmer Meldung

Seit 2007 können die meisten Lehrer Kosten für ihr Arbeitszimmer nicht mehr von der Steuer absetzen, weil es nicht den „Mittelpunkt der gesamten beruflichen Tätigkeit“ bildet. Schließlich sind sie meist in der Schule. Auch ein neues Schreiben des Finanzministeriums zur Anwendung der Neuregelung (Az. IV B 2 – S 2145/ 07/0002) schließt Lehrer aus, selbst wenn die Schule keine Räume für die Unterrichtsvorbereitung oder das Korrigieren von Klassenarbeiten bereitstellt. Nun liegt dazu die erste Klage eines Lehrers beim Finanzgericht Rheinland-Pfalz (Az. 3 K 1132/07).

Tipp: Falls er Recht bekommt, profitieren davon auch all jene, die ihren Steuerbescheid offen halten. Wer einen Freibetrag für das Arbeitszimmer auf der Steuerkarte beantragt, sollte bei einer Ablehnung widersprechen. Oder er sollte beim Steuerbescheid 2007 Einspruch einlegen. Bis dahin könnte der Fall bereits beim Bundesfinanzhof oder beim Verfassungsgericht liegen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 350 Nutzer finden das hilfreich.