Arbeitszimmer Meldung

Können Berufstätige bald wieder ein Arbeitszimmer absetzen? Seit 2007 geht das nur, wenn es den „Mittelpunkt der gesamten Berufstätigkeit“ darstellt. Doch da mehrere Gerichte diese Regelung ablehnen, führt das Finanzministerium nun die alte wieder ein: Bis 1 250 Euro werden anerkannt, wenn Arbeitnehmer über 50 Prozent ihrer Arbeitszeit dort verbringen oder kein anderer Arbeitsplatz für sie bereitsteht, wie bei Lehrern oder Außendienstlern. Freibeträge auf der Lohnsteuerkarte bis 1 250 Euro werden wieder berücksichtigt. Das Ganze ist aber vorläufig. Sollte das Verfassungsgericht anders entscheiden, muss der Steuervorteil zurückgezahlt werden (BMF-Schreiben, Az. IV A 3S 0623/09/10001).

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.