Der Zusatz in einem Arbeitszeugnis, dass der Arbeitgeber für Nachfragen über die Arbeitsqualität des Arbeitnehmers zur Verfügung steht, ist unzulässig. Der Satz ist aus dem Zeugnis zu streichen (Arbeitsgericht Herford, Az. 2 Ca 1502/08; nicht rechtskräftig). Der Zusatz sei eine verschlüsselte Botschaft, dass der Zeugnisinhalt nicht wahr sei. Eine solche Geheimsprache sei in einem Arbeitszeugnis verboten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 144 Nutzer finden das hilfreich.