Konto oder Vorsorge?

Ein Guthaben auf einem Arbeitszeitkonto anzusammeln kann sogar besser sein, als per Gehaltsumwandlung eine Betriebsrente anzusparen.

Arbeitszeitkonto

Betriebsrente

Vorrangiger Zweck

Zeit- oder Geldguthaben für eine spätere Verwertung anzusammeln.

Versorgung im Alter.

Finanzierung

Flexibel per Mehrarbeit, Überstunden, Urlaub, Boni, Gehaltsumwandlung, auch durch Arbeitgeberzuwendung.

Per Gehaltsumwandlung oder Arbeitgeberzuwendung.

Steuer in der ­Ansparphase

Unbegrenzt steuerfrei.

Steuerfrei, bei Pensionskasse, Pensionsfonds und Direktversicherung aber mit Obergrenze.

Steuer in der Auszahlphase

Volle Besteuerung.

Volle Besteuerung (Freibeträge bei Renten aus Unterstützungskassen und Direktzusagen werden bis 2040 abgebaut).

Sozialabgaben in der Ansparphase

Unbegrenzt sozialabgabenfrei.

Bis einschließlich 2008 bei Gehaltsumwandlung sozialabgabenfrei bis zu einer Obergrenze.

Sozialabgaben in der Auszahlphase

Volle Sozialabgaben. Bei Umwandlung in Betriebsrente Sozialabgabenersparnis je nach Durchführungsweg.

Gesetzlich Versicherte zahlen volle Abgaben für Kranken- und Pflegeversicherung.

Rendite

Geldgeführtes Konto: Abhängig von Wertentwicklung des Vermögens, sofern Arbeitnehmer daran teilhat. Zeitgeführtes Konto: Bei Ausgleich nach aktuellem Stundenlohn je nach Gehaltsanstieg seit Entstehung des Guthabens.

Abhängig von der Art der Finanzierung, vom Unternehmen und von der Ertragsstärke eines externen Anbieters.