Unser Rat

Sparen. Arbeiten Sie an mehreren Orten? Dann achten Sie darauf, dass Sie Ihre Kosten nach den neuen Regeln steuerlich optimal abrechnen. Besonders viel können Sie für Arbeiten an Orten außer­halb Ihrer „ersten Tätig­keits­stätte“ absetzen. Zu den Reise­kosten gehören Fahrt­kosten, Verpflegungs­pauschalen und Unter­kunfts­kosten. Für Fahrten zur ersten Tätig­keits­stätte zählen nur pauschale Wege­kosten.

Fest­legen. Der Arbeit­geber darf bestimmen, welcher Ort als Ihre erste Tätig­keits­stätte gilt.Vergleichen Sie, was für Sie die güns­tigste Wahl ist. Haben Sie höhere Werbungs­kosten, wenn Ihre erste Arbeits­stätte bei Ihrem Chef ist oder außer­halb siehe Beispiel? Bitten Sie Ihren Chef um die güns­tigste Lösung. Das Finanz­amt muss sich daran halten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.