Eine Klausel im Arbeitsvertrag, nach der ein Mitarbeiter für jede Nebentätigkeit die Zustimmung der Firma braucht, ist wirksam, denn der Chef darf den Antrag nur ablehnen, wenn er damit nicht gegen billiges Ermessen verstößt (BAG, Az. 9 AZR 464/00).

Dieser Artikel ist hilfreich. 17 Nutzer finden das hilfreich.