Wer nur einmal wenige Minuten zu spät kommt, verstößt zwar gegen arbeits­vertragliche Pflichten. Doch eine Abmahnung ist unver­hält­nismäßig, weil es nur um ein geringes Fehl­verhalten geht. Eine mündliche Ermahnung reicht (Arbeits­gericht Leipzig, Az. 8 Ca 532/15).

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.