Arbeits­platz Folgen chro­nischer Schulter­beschwerden kein Arbeits­unfall

Spürt ein Steinmetz beim Anheben einer Marmorplatte einen messer­stich­artigen Schmerz in der Schulter, ist dies nach Ansicht des Hessischen Landes­sozial­gerichts kein Arbeits­unfall. Der Mann litt seit langem an Schulter­beschwerden. Nicht das Heben der Platte, sondern diese Erkrankung hätte den Schmerz verursacht (Az. L 3 U 93/12).

Mehr zum Thema

  • Arbeits­unfall In diesen Fällen zahlt die Berufs­genossenschaft

    - Nach einem Arbeits- oder Wegeunfall trägt die gesetzliche Unfall­versicherung die Kosten von Behand­lung, Reha oder Unfall­rente. Der Schutz im Home­office ist jetzt...

  • Home­office und mobiles Arbeiten Vorteile und Nachteile der Arbeit zu Hause

    - Arbeiten von zu Hause aus ist für viele zur neuen Normalität geworden. Home­office hat unbe­strittene Vorteile: Der Arbeitsweg fällt weg, Arbeitnehmer können sich die...

  • Kinder­krankengeld Diese Rechte haben berufs­tätige Eltern

    - Sind Kinder krank, können Eltern Kinder­krankengeld bei ihrer Krankenkasse beantragen. Während der Coronapandemie gilt dies auch, wenn Schule oder Kita geschlossen sind.