Arbeitslos Meldung

Zeigt die Bewerbung, dass der Arbeitslose den Job nicht will, kann die Arbeitsagentur eine Sperrzeit verhängen.

Wer sich so bewirbt, dass klar ist, dass er gar kein wirkliches Interesse an dem Job hat, muss mit zwölf Wochen Sperre bei der Arbeitslosenhilfe rechnen. Ein Arbeitsloser hatte geschrieben: „Ich möchte einer geregelten Tätigkeit nachgehen – vorausgesetzt, sie liegt meinen Interessen und Fähigkeiten! Ich verfüge weder über eine Ausbildung noch über jedwede Berufspraxis, und dies wäre auch keine Wunschtätigkeit.“ Damit verstieß er gegen seine Pflicht, klares Interesse an der Arbeit zu zeigen. „Der Arbeitslose ist gehalten, alles zu unterlassen, was dem entgegenläuft“, urteilte das Bundessozialgericht (Az. B 7 a AL 14/05 R).

Dieser Artikel ist hilfreich. 591 Nutzer finden das hilfreich.