Apps für Objekt­erkennung

Barcoo

  • Preis: kostenlos
  • Anbieter: Markt­jagd
  • Version im Test: 5.7.12 (Android) / 5.5 (iOS)

Eignung für

Sehbehinderte

Blinde

Eignung für

Sehbehinderte

Blinde

Android

Hoch

Mittel

iOS

Mittel

Hoch

Barcoo Barcode & QR Scanner ist nicht speziell für Sehbehinderte und Blinde gedacht. Nutzer scannen zunächst den Strichcode auf einer Produkt­packung ein. Die App ermittelt, worum es sich handelt. Sie erkennt auch sogenannte QR-Codes. Zusätzlich gibt sie weitere Infos wie Bewertungen, Preis­vergleiche.

Codes korrekt erkannt. Alle Probanden konnten unsere Aufgaben lösen: drei Strichcodes scannen, die Produkte – Chio Chips, Coca Cola, Meßmer Kräutertee – korrekt nennen, die besten Preise finden. Manche Probanden fühlten sich allerdings durch Werbung gestört. Zudem zeigte die Funk­tion „In der Nähe verfügbar“ oft eher weiter entfernte Geschäfte. Die Bedeutung der Schalt­fläche „Preis eingeben“ erschloss sich nicht.

test-Kommentar: Viele Produkte haben einen Strichcode. Dann ist die App praktisch. Wie schnell Nutzer den Code finden, hängt von Routine und verbliebener Sehkraft ab.

TapTapSee

Eignung für

Sehbehinderte

Blinde

Eignung für

Sehbehinderte

Blinde

Android

Mittel

Hoch

iOS

Mittel

Hoch

TapTapSee soll helfen, Gegen­stände zu erkennen. Nutzer machen zunächst per Smartphone-Kamera ein Foto. Die App liefert dazu eine schriftliche oder mündliche Beschreibung – je nach Einstellung.

Benennung holp­rig. Die meisten Probanden fanden die App empfehlens­wert. Alle konnten unsere Test­aufgaben lösen: einen Verkehrs­kegel sowie eine Dose Cola fotografieren und korrekt benennen. Bemängelt wurde, dass es manchmal lange dauert, bis die App einen fotografierten Gegen­stand erkennt – und dass die Bedien­felder auf dem Display auf Eng­lisch benannt sind. Die Beschreibung erfolgt aber auf Deutsch, wenn auch etwas holp­rig, etwa so: „Rote Coca-Cola Dose auf weiße Oberfläche.“

test-Kommentar: Die kostenlose App kann vor allem Blinden das Leben erleichtern. Sie benennt nicht nur die Gegen­stände, sondern auch deren Farbe.

Dieser Artikel ist hilfreich. 122 Nutzer finden das hilfreich.