Apps Vokabeltrainer Englisch

Tipps

Apps Vokabeltrainer Englisch Alle Testergebnisse für Apps Vokabeltraining Englisch

Inhalt
  • Testsieger: Bester Vokabeltrainer im Test ist Lerne Englisch mit busuu.com von Busuu Online S.L. Das Gesamtpaket für 12 Euro umfasst vier Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) von A1 bis B2, also Anfänger bis Mittelstufe. Die Niveaus sind auch einzeln für jeweils 2,99 Euro zu haben. Wenn Sie zunächst kein Geld ausgeben möchten, können Sie Babbel Englisch von Lesson Nine ausprobieren. Den GER finden Sie im kostenlosen Leitfaden Weiterbildung Sprachen lernen.
  • Produktinformationen: Vergleichen Sie die Produktinformationen der Apps in den jeweiligen Onlineshops bzw. auf den Internetseiten der App-Anbieter. Achten Sie auf Angaben zum Umfang des Wortschatzes (mindestens 1000 Vokabeln), zur Darstellung der Vokabeln (nicht nur als Substantive) und zum Sprachniveau. Auch eine Audiofunktion ist sinnvoll. Das bedeutet, dass Sie sich die Vokabeln auch anhören können.
  • Schnupperzugang: Sollte es kostenlose Demoversionen vor dem Download geben, nutzen Sie diese. So können Sie gleich ausprobieren, ob Sie mit der Bedienung der App klar kommen.
  • Sprachniveau: Die meisten Lernapps im Test sind etwas für Sprachanfänger oder Personen, die ihr Englisch auffrischen wollen. Leider machen die wenigsten Anbieter Angaben zum Sprachniveau. Wenn Sie Ihre Sprachkenntnisse einschätzen wollen, ist der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen eine gute Hilfe. Das sechsstufige Raster finden Sie im kostenlosen Leitfaden Weiterbildung Sprachen lernen.
  • Spracherkennung: Einige Apps verfügen über eine Spracherkennung. Das heißt, sie zeichnen Gesprochenes auf und bewerten die Aussprache. Aufnahmen sollten Sie in einer ruhigen Umgebung machen, unterwegs gibt es meist zu viele Nebengeräusche.
  • Grenzen: Vokabeltraining ist wichtig beim Spracherwerb, doch mit einer Vokabel-Lernapp können Sie keine Sprache komplett lernen. Als Ergänzung zu Sprachkurs oder -reise sind sie aber eine gute Sache.

Mehr zum Thema

  • Handy­verlust So orten Sie Ihr Handy und schützen Ihre Daten

    - Das Smartphone ist weg – der Albtraum jedes Nutzers. Erste Maßnahme: das vermisste Handy mit einem anderen Telefon anrufen. Ist kein Klingeln oder Vibrieren zu hören, ist...

  • Messenger-Apps im Vergleich Wo niemand mitliest

    - WhatsApp, Signal, Telegram & Co sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Unser Messenger-Vergleich zeigt, welche der 16 Chat-Dienste im Test besonders sicher sind.

  • Smartphones im Test Diese Handys über­zeugen

    - Güns­tiges Einstiegs­handy oder teures Edel-Smartphone? Top-Kamera oder lange Akku­lauf­zeit? Android oder iOS? Der Smartphone-Test weist den Weg zum passenden Handy.

7 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 12.11.2019 um 10:24 Uhr
Testwunsch Vokabeltrainer

@Rothmich: Ihre Anfrage nehmen wir gerne als Testanregung auf und leiten sie an das zuständige Untersuchungsteam weiter. Vielen Dank dafür. (MK)

Rothmich am 31.10.2019 um 10:35 Uhr
Wie wäre es mit einem neuen Vokabeltrainertest

Liebes Test-Team!
Wie wäre es mit einem neuen Test zu Vokabeltrainer-Apps?
Praktisch wäre auch, wenn man folgende Funktion in den Test aufnehmen könnte:
eigene Vokabeln, die man ergänzt.
Wie leicht können sie eingepflegt werden?
Kann man leicht aus anderen Medien kopieren - z. B. man liest eine idiomatische Redewendung in einem Online-Artikel - kann man sie kopieren und das dt. Äquivalent einpflegen?
Zugegeben, sehr individuell - aber ich fände es praktisch.
Viele Grüße
rothmich

Profilbild Stiftung_Warentest am 10.01.2014 um 11:49 Uhr
Test überholt

@Hubert.Henkemeier: Sie haben natürlich recht, dass Tests im Laufe der Zeit veralten. Dennoch archivieren wir frühere Veröffentlichungen, da viele Leser hieraus interessante und wichtige Informationen gewinnen. Dies trifft auch auf den Testbericht zu Vokabeltrainer-Apps zu. Das Veröffentlichungsdatum weisen wir dabei ausdrücklich und an prominenter Stelle aus.
Zu Ihrem Hinweis der fehlenden App von Leo sei gesagt, dass es sich zum Zeitpunkt der Prüfung bei diesem Angebot um eine Nachschlage- bzw. Übersetzungsapp, nicht aber um einen Vokabeltrainer handelte. Aus diesem Grunde wurde diese App im Test nicht mitberücksichtigt. (AK)

Hubert.Henkemeier am 08.01.2014 um 21:03 Uhr
Test überholt

Sehr geehrte Damen und Herren,
also beim besten Willen kann man so eine Nummer nicht bringen, einen Test vom Juni 2013 zu Apps noch nach 30 Monaten weiter im Netz zu lassen. Das ist doch so was von notorisch veraltet. Offensichtlich hat sich die Geschwindigkeit, mit der sich die Online-Welt verändert, noch nicht bis zu Test durchgesprochen. Als Dauerabbonent und ansonsten sehr zufriedener Kunde bin ich da doch sehr erstaunt. Der Hinweis auf beispielsweise Leo fehlt natürlich selbstverständlich komplett. Also hier fehlt ein Hinweis für die nicht so Kundigen, dass die Welt inzwischen schon wieder eine andere ist.
H.H.

Profilbild Stiftung_Warentest am 27.02.2013 um 10:07 Uhr
Kommentar gelöscht...

...wegen Schleichwerbung.