Apps Meldung

Schnell ein Restaurant suchen, die Bus- und Bahnfahrpläne checken oder das iPhone zur Wasserwaage machen – kleine Zusatzprogramme für Smartphones, die Apps, machen es möglich. Inzwischen gibt es rund 500 000 Applications (Anwendungen), die 2010 in Deutschland 755 Millionen Mal heruntergeladen werden, so die Prognose des Branchenverbands Bitkom und des Marktforschungsinstituts research2guidance. Viele Apps sind kostenlos, kostenpflichtige im Schnitt für 2,82 Euro zu haben. Smartphone-Besitzer laden sie aus den „App Stores“ für das jeweilige Handy. Der größte ist Apples App Store: Laut Anbieter werden dort mehr als 280 000 Apps angeboten, in Googles Android Market 100 000. Nokia folgt mit großem Abstand: Im Ovi Store gibt es bisher nur rund 13 000 Zusatzprogramme.

Dieser Artikel ist hilfreich. 495 Nutzer finden das hilfreich.