Apple hat seinen Pauschal­preis für den Austausch alter iPhone-Akkus gesenkt. Der Akkuwechsel für die iPhones der Serien 6, 7 und SE kostet in Deutsch­land nur noch 29 statt 89 Euro. Mit der Preissenkung reagiert Apple auf zahlreiche Proteste von Kunden. Die Aktion ist bis Ende Dezember 2018 befristet.

Selbermachen geht nicht

iPhone-Besitzer, deren Akku auffällig schnell schlapp macht, sollten den alten Energiespeicher austauschen lassen. Selbermachen geht nicht: Der Kunde muss sein iPhone einschi­cken (Austausch in 6 bis 8 Tagen) oder einen Apple Store aufsuchen. Für den Versand berechnet Apple 12,10 Euro.

Reaktion auf Kunden­protest

Hintergrund der Preis­offensive ist der Protest von Kunden. Apple hatte die Rechen­leistung älterer iPhones künst­lich gedrosselt, um den Akku zu schonen. Kritiker werfen Apple vor, Kunden zu bevor­munden und zum Kauf neuer Geräte zu drängen, anstatt alte Akkus auszutauschen. Dieser Kritik begegnet Apple nun mit reduzierten Akku­preisen.

Tipp: Wie Sie das Leben Ihres Akkus verlängern können, lesen sie in unserer Meldung So lebt ihr Akku länger.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.