App Selbstmanagement Schnelltest

Endlich Schluss mit Chaos auf dem Schreibtisch, zeitfressenden Besprechungen und täglicher E-Mail-Flut: iPhone-Nutzer sollen jetzt per App ihr persönliches Zeitmanagement im Büro verbessern können. Der Schnelltest zeigt, ob’s funktioniert.

Angebot

„Zeit gewinnen fürs Wesentliche!“ Das ist der Slogan, mit dem sueddeutsche.de und Haufe Werbung für ihre neue App machen. Die Zusatzsoftware für das Kulthandy iPhone von Apple heißt „Kompakt Coach Selbstmanagement“ und kostet 2,99 Euro. Sie vermittelt Informationen und Techniken zu den fünf Themen:

  • Ordnung schaffen,
  • Aufgaben planen,
  • Zeitfresser besiegen,
  • Nein sagen,
  • Ziele setzen.

Der Schwerpunkt liegt auf dem beruflichen Zeitmanagement. Um Familien- und Freizeitmanagement geht es hier nicht. Zu jedem der fünf Themen gibt es einen „Parcours“: Mehrere typische Stresssituationen im Büro sind hier abgebildet. Ein weiterer Abschnitt listet themenweise „11 Dinge, die Sie wissen müssen“ auf. Ein Test mit 30 Fragen rundet die App ab.

Vorteile

Die Anwendung hat ein angenehmes Layout und ist einfach zu bedienen. Es macht Spaß, den Parcours zu durchlaufen. Konkrete Beispiele regen dazu an, über eigene Reaktionen in Stresssituationen nachzudenken, zum Beispiel über den Umgang mit einem Vielredner im Meeting: Möglichkeit 1: Wort abschneiden; Möglichkeit 2: Den Sprecher mahnend ansehen und auf die Uhr deuten; Möglichkeit 3: Unterbrechen und um Zusammenfassung bitten. Klickt der Nutzer die richtige Lösung Nr. 3 an, wird er bestätigt: „Sie lenken damit das Meeting ergebnisorientiert.“

Nachteile

Das Programm enthält eher banale und oberflächliche Inhalte aus dem Bereich Zeitmanagement. Nicht ausreichend vermittelt wird vor allem die Grundlage jedes erfolgreichen Zeitmanagements: das Definieren eigener Werte und Ziele. Die App lässt sich zudem nicht an die individuelle Situation des Nutzers anpassen, obwohl der Titel „Coach“ das eigentlich erwarten lässt. Statt dessen bleibt es bei allgemeinen Appellen und Tipps.

Dazu ist die App sehr textlastig. Negativ fallen besonders die interaktiven Übungen aus, die vorrangig dazu dienen, das Lesen der Infotexte zu unterbrechen. Die Möglichkeiten von Multimedia werden nicht ausgeschöpft. Die Übungen sind zu kurz und zu wenig komplex, um eine Verhaltensänderung zu erreichen oder Themen langfristig im Gedächtnis zu behalten.

Fazit

Die App wird dem Thema Selbstmanagement nicht ausreichend gerecht. Es fehlen Inhalte, um eigene Werte und Ziele zu definieren. Es gibt zu wenig Übungen, die trockene Wissensvermittlung und -abfrage überwiegt. Eine Übertragung auf den eigenen Arbeitsalltag und Änderung des eigenen Verhaltens sind so kaum möglich. Statt das Selbstmanagement zu verbessern, wird die App so fast selbst zum Zeitdieb.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2217 Nutzer finden das hilfreich.