Apfelschorle im Test: Fast jede dritte ist mangelhaft

So schmeckt sehr gute Apfelschorle

Apfelschorle im Test - Fast jede dritte ist mangelhaft

Voller Apfel­geschmack. Sehr ute Schorle riecht und schmeckt kräftig nach reifem Apfel.

Die Mess­latte liegt hoch. Für eine sehr gute Note im sensorischen Urteil muss eine Apfelschorle folgende Eigenschaften mitbringen:

Trüb oder klar. Sie sprudelt im Glas und kann naturtrüb oder klar sein. Die Farbe ist intensiv und variiert zwischen hellen und dunklen Gelbtönen. Sie darf aber nicht braun sein.

Sehr aromatisch und komplex. Von einer sehr guten Apfelschorle erwarten wir, dass sie komplex ist – also vielschichtig. Sie riecht und schmeckt kräftig nach reifem Apfel, frucht­säuerlich und insgesamt sehr aromatisch. Im Geschmack ist sie zudem leicht süß bis süß.

Prickelnd. Für die Bestnote muss Apfelschorle im Mund nicht nur prickeln, sondern auch körperreich sein – sprich: voll­mundig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 56 Nutzer finden das hilfreich.