Apfelschorle im Test

So schmeckt sehr gute Apfelschorle

22.04.2019

Apfelschorle im Test Testergebnisse für 24 Apfelsaft­schorle 04/2019

Anzeigen
Inhalt
Apfelschorle im Test - Fast jede dritte ist mangelhaft
Voller Apfel­geschmack. Sehr ute Schorle riecht und schmeckt kräftig nach reifem Apfel. © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Die Mess­latte liegt hoch. Für eine sehr gute Note im sensorischen Urteil muss eine Apfelschorle folgende Eigenschaften mitbringen:

Trüb oder klar. Sie sprudelt im Glas und kann naturtrüb oder klar sein. Die Farbe ist intensiv und variiert zwischen hellen und dunklen Gelbtönen. Sie darf aber nicht braun sein.

Sehr aromatisch und komplex. Von einer sehr guten Apfelschorle erwarten wir, dass sie komplex ist – also vielschichtig. Sie riecht und schmeckt kräftig nach reifem Apfel, frucht­säuerlich und insgesamt sehr aromatisch. Im Geschmack ist sie zudem leicht süß bis süß.

Prickelnd. Für die Bestnote muss Apfelschorle im Mund nicht nur prickeln, sondern auch körperreich sein – sprich: voll­mundig.

22.04.2019
  • Mehr zum Thema

    Smoothies für alle Jahres­zeiten (6) Grüner wird’s nicht – Smoothie mit Kiwi und Spinat

    - Wenn die Jahres­zeit gerade nur wenig Frisches bereithält oder man nicht dazu kommt, Kühl­schrank und Obst­korb saison­gerecht aufzufüllen, lohnt es sich, einen kleinen...

    Smoothies im Test Bunt, fruchtig – und selten gut

    - Die Stiftung Warentest hat 25 Smoothies geprüft, darunter Obst-Smoothies und solche mit Gemüse (Green Smoothies) von Marken wie Innocent, True Fruits oder Rabenhorst...

    Limonade, Cola und Co 27 Zuckerwürfel im halben Liter Energydrink

    - Viele Limonaden, Colas, Eis­tees und Co sind nach wie vor stark gezuckert. Darauf weist die Verbraucher­organisation Foodwatch hin. Sie hat Zucker­gehalte von 600...