Die Konzertierte Aktion Weiterbildung (KAW) hat eine Anzeigenkampagne gestartet, um die „Weiterbildungsmotivation in Deutschland zu verbessern“. Mit Rita Süssmuth und Oliver Bierhoff konnte das unabhängige Sachverständigengremium zwei prominente Werbeträger für seine Aktion gewinnen. . . 

„Ohne Weiterbildung gibt es kein Weiterkommen – weder beruflich noch persönlich. Lebenslanges Lernen fördert beides. Es vermittelt Orientierung in einer komplexer werdenden Gesellschaft“, kommentierte Rita Süssmuth die Kampagne. Die Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes ist neben Oliver Bierhoff, Manager der deutschen Fußballnationalmannschaft, einer von zwei prominenten Werbeträgern der Aktion. Die von zahlreichen Bildungsverbänden mitgetragene Werbeoffensive steht unter dem Motto „Weiter? Bilden!“.

Mit der Initiative will die KAW nach eigenem Bekunden nicht nur für Weiterbildung werben, sondern auch einen Appell an politische Entscheidungsträger richten, die „Rahmenbedingungen für lebenslanges Lernen, wie individuelle Bildungsberatung, Qualitätssicherung etc., zu verbessern.“ Politischer Anspruch und Realität klafften in der Weiterbildung nach wie vor auseinander, so die KAW.

Dieser Artikel ist hilfreich. 100 Nutzer finden das hilfreich.