Antigen-Schnell­tests Auf welche Corona-Selbst­tests Verlass ist

90 Corona-Selbst­tests

Vergleichen

Co­ro­na-Selbst­tests 2022

hoch
mittel
gering
unbekannt
ja
ja
nein
nein

Reihenfolge: Nach Eigenschaften: Sensitivität (Mess­genau­igkeit) über alle Virus­kon­zen­trationen (%), bei gleichen Werten nach Alphabet.

Mess­genau­igkeit über alle Virus­kon­zen­trationen: hoch, mittel, gering, unbe­kannt.

Bewertung bei hoher Virus­kon­zen­tration: geeignet, unge­eignet, unbe­kannt.

1
Voll­ständige Bezeichnung siehe Eigenschaften.
2
Die Test-Identifikations­nummer hilft, den jeweiligen Test beim Paul-Ehr­lich-Institut (PEI) oder beim Bundes­institut für Arznei­mittel und Medizin­pro­dukte (BfArM) wieder­zufinden.
3
Nach der vom Paul-Ehrlich-Institut ermittelten Gesamtsensitivität (Messgenauigkeit über alle Viruskonzentrationen). Je höher diese ist, desto wahrscheinlicher wird das Virus auch in geringerer Konzentration korrekt angezeigt. Noch nicht geprüfte Tests und geeignete, bei denen die Detailinformationen fehlen, sind hier mit unbekannt gekennzeichnet.
4
Nach Einschätzung des Paul-Ehrlich-Instituts. Noch nicht geprüfte Tests sind hier mit unbekannt gekennzeichnet.
Stand:
28.06.2022