Antigen-Schnell­tests

Experten-Interview: „Viele geeignete Tests verfügbar“

39

Antigen-Schnell­tests Testergebnisse für 90 Corona-Selbst­tests

Antigen-Schnell­tests - Auf welche Corona-Selbst­tests Verlass ist
Dr. Gunnar Schwan, Projektleiter im Team Ernährung, Kosmetik und Gesundheit der Stiftung Warentest. © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Unsere Online-Tabelle zeigt, welcher Corona-Selbst­test zuver­lässig ist. test-Experte Gunnar Schwan erklärt, wie sich im Jahr 2022 Verantwort­lich­keiten bei der Bewertung der Tests verändert haben und weshalb die Stiftung Warentest auf künftige Updates verzichtet.

Die Tabelle listet 90 Selbst­tests auf. Wieso fließen keine neuen Tests und Bewertungen mehr ein?

Basis unserer Über­sicht sind Daten des Bundesinstituts für Arzneimittel und ‧Medizinprodukte sowie des Paul-Ehrlich-Instituts. Das PEI hat bisher kontinuierlich Antigen-Schnell­tests untersucht. Seit der letzten Änderung der Coronavirus-Test­ver­ordnung im Juni 2022 bereiten PEI und BfArM ihre Erkennt­nisse nicht mehr in eigenen Listen auf. Geprüft und bewertet wird nun auf EU-Ebene. Und es gibt nur noch eine gemein­same Liste, die „Common List“.

Warum nutzen wir nicht diese Liste zum Aktualisieren unserer Tabelle?

Die Liste enthält nur Tests für die professionelle Anwendung – also keine für zu Hause. Wenig verbraucherfreundlich. Die Tests auf der EU-Liste werden zudem von unterschiedlichen Stellen untersucht, nicht nur von einer wie etwa dem Paul-Ehrlich-Institut. Das erschwert den Vergleich.

Lässt sich die Tabelle auf test.de noch gewinn­bringend nutzen?

Ja. Sie erfüllt weiter ihren Zweck. Man kann sich immer noch daran orientieren. Die Ergeb­nisse des Paul-Ehrlich-Instituts gelten ja weiterhin, viele Tests sind noch zu haben. Neue können wir aber nicht aufnehmen.

Erkennen die Tests auch neue Coronavirus-Varianten?

Wenn das Virus nicht zu stark mutiert ist, ja. Unsere Tabelle hilft, solange die geeigneten Tests zu haben sind. 15 weisen eine hohe Mess­genauigkeit über alle Virus­konzentrationen auf. An der Spitze steht der „Covid-19 Antigen Rapid Test (Swab)“ von Citest Diagnostics. Er erkennt 98 von 100 Covid-19-Infektionen.

39

Mehr zum Thema

39 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Gwurzel am 16.12.2022 um 18:17 Uhr
Die PEI-Wuhan-Liste ist veraltet/überholt!

Aus den Publikationen des PEI (Paul Ehrlich Institut) ist zu entnehmen:
1) Die Sensitivitätsangaben für alle Antigenschnelltests der PEI-Liste basieren auf dem alten Wuhan-Wildtyp-Virus (Presseworkshop 24.03.2022: "gegenüber Wuhan ermittelten Rangfolge" von 199 Tests).
2) Zusätzlich hat das PEI 20 Tests mit Omikron evaluiert. Die Namen der Tests wurden nicht publiziert!
3) Die Aussage "Omikron-Erkennung: ja" basiert auf theoretischen Überlegungen und ungeprüften Herstellerangaben ("Bridging").
Virologen wie Oliver Keppler und Andreas Osterman haben erhebl. Zweifel an der Omikron-Schnelltest-Evaluation des PEI (Ärzteblatt 22.04.2022). Eine sehr große Studie von Wagenäuser et al. (https://doi.org/10.1016/j.cmi.2022.08.006) bestärkt diese Zweifel.
Kurzum: Die PEI-Wuhan-Liste und die test.de-Liste sind veraltet/überholt und das ominöse "Bridging" nur ein schwacher Notbehelf. Angesichts bisher 16 Milliarden Euro Bundesmittel für Coronatests ist es höchste Zeit für neue, solide Daten!

gerd78 am 15.12.2022 um 22:49 Uhr
günstige corona schnelltest

Ich habe meine corona Schnelltests bisher immer hier gekauft www.schnelltestskaufen24.de
die haben ziemlich sichere Schnelltests.

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.11.2022 um 10:27 Uhr
Spezifität der Tests

@Gringos: abgesehen davon, dass wir die Datenbank seit Ende Juni nicht mehr aktualisiert haben, hatten wir noch nie Evaluationsdaten vom PEI zur Spezifität, also wie gut ein Test Gesunde als gesund erkennt. Dazu lagen nur von den Anbietern berichtete Daten vor.

Gringos am 05.11.2022 um 16:33 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

Profilbild Stiftung_Warentest am 26.09.2022 um 15:21 Uhr
Schnelltests für kleine Kinder

@joyware: Laut Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gibt es verschiedene Möglichkeiten, zumindest Kleinkinder (ab 1 Jahr) zu testen: www.bmfsfj.de/resource/blob/178314/5b5e245ba55a5b523bbe5150314828a8/anleitung-kinder-schnelltest-data.pdf