Die Notenskala der Bonitätsprüfer

Moody's

Standard & Poor's

Was steckt hinter der Note?

Aaa

AAA

Hochqualitative Anleihen. Die Rückzahlung von Zinsen und des eingesetzten Kapitals gilt als sehr sicher.

Aa1
Aa2
Aa3

AA+
AA
AA-

Anleihen mit sehr hoher Sicherheit und geringem Ausfallrisiko. Zins und Tilgung werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit geleistet.

A1
A2
A3

A+
A
A-

Gute Bonität, viele Kriterien deuten darauf hin, dass Zins und Tilgung geleistet werden. Es gibt aber ein Restrisiko.

Baa1
Baa2
Baa3

BBB+
BBB
BBB-

Durchschnittliche Bonität. Anleger, die nicht spekulieren wollen, sollten keine schlechter bewerteten Anleihen kaufen.

Ba1
Ba2
Ba3

BB+
BB
BB-

Hohes Risiko. Zurzeit werden Zins und Tilgung zwar noch gezahlt, doch langfristig scheint das Risiko eines Zahlungsausfalls hoch.

B1
B2
B3

B+
B
B-

Spekulative Anlage. Die Rückzahlung der Anleihen ist stark gefährdet.

Caa
Ca
C

CCC
CC
C

Hoch spekulativ. Zahlungsverzug bereits eingetreten (Moody's) oder direkte Gefahr, dass der Schuldner in Zahlungsverzug gerät (S&P) .