Tipps

Auswahl. Wenn Sie den Zeitraum Ihrer Anlage offen halten möchten, sind flexible Einmalanlagen die beste Wahl.

Rendite. Lassen Sie sich die jährliche Rendite nennen. Sie sagt aus, was Ihre Anlage wirklich bringt. Bei Einmalanlagen mit fester Zinstreppe können Sie die Rendite grob selbst errechnen: Addieren Sie die Summe der jährlichen Nominalzinsen und teilen Sie sie durch die Anzahl der Jahre.

Verfügbarkeit. Klären Sie vor Vertragsabschluss die Verfügungsmodalitäten mit Ihrem Kreditinstitut. Fragen Sie nach Kündigungsfristen.

Verzicht. Auf Offerten, die trotz vorzeitiger Ausstiegmöglichkeit Renditeeinbußen vorsehen, sollten Sie verzichten.

Zinseszins. Vom Zinseszinseffekt profitieren Sie nur, wenn Sie ein Produkt wählen, das Zinsen ansammelt statt sie jährlich auszuschütten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1720 Nutzer finden das hilfreich.