Nippon T & T.

Anlegen mit Aktien Meldung

Die Nippon Telegraph and Telephone Corporation (NTT) ist mit einem Börsenwert von 31,8 Milliarden Dollar der Platzhirsch in Südostasien. Das Unternehmen leistete sich im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Verlust von rund 6,5 Milliarden Dollar, den es auf Investitionen zurückführt. Dazu zählen der Ausbau der Glasfasernetze, der Breitband-Kommunikation und der Aufbau des ersten UMTS-Netzes weltweit, das bereits 2004 fast alle Japaner erreichen soll. Ein Jahr zuvor machte NTT allerdings einen Gewinn von 3,7 Milliarden Dollar. NTT ist eine typisch japanische Firma, fast ohne inländische Konkurrenz. Technisch bewegt sie sich auf allerhöchstem Niveau. Das Augenmerk gilt vor allem der Tochtergesellschaft NTT DoCoMo, europäischen Mobilfunkkunden als die Erfinderin von i-mode bekannt. NTT DoCoMo hat alleine 36 Millionen Mobilfunkkunden, 22 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Mit insgesamt 220 000 Beschäftigten setzte die Gruppe weltweit 92 Milliarden Dollar um. 17 000 Mitarbeiter sollen dieses Jahr gehen. Der Schuldenstand der Gruppe beträgt 36 Milliarden Dollar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2369 Nutzer finden das hilfreich.