Anlegen in Deutschland

Auf den MDax setzen

16.08.2005
Inhalt

Der MDax enthält die 50 nächstgrößten Unternehmen hinter denen des Dax 30. Das M steht für Mid Cap, was so viel heißt wie mittelgroße Unternehmen. Im MDax sind vor allem Unternehmen der so genannten Old Economy gelistet.

Der MDax war in den vergangenen Jahren der Erfolgsindex schlechthin und übertraf den Dax bei weitem. Er gilt als Hort dividendenstarker Unternehmen. Der deutsch-französische Luftfahrtkonzern EADS ist mit über 10 Prozent am höchsten gewichtet.

Geeignet für: Anleger, die auch nach dem starken Kursanstieg weiter an die besondere Stärke mittelgroßer Unternehmen glauben und traditionelle Geschäftsmodelle bevorzugen.

  • Indexfonds:
    Indexchange (Isin: DE 000 593 392 3).
  • Indexzertifikate (ausgewählte Produkte auf Performance-Index, unbegrenzte Laufzeit, Isin in Klammern):
    Bankges. Berlin (DE 000 BGB 0WR 6)
    Commerzbank (DE 000 CB4 449 6),­­ ­Deutsche Bank (DE 000 899 164 7), Dresdner Bank (DE 000 635194 3), ­HSBC Trinkaus & Burkhardt (DE 000 741 907 9),
    UBS (CH 001 860 008 7).
  • Mehr zum Thema

    Fonds und ETF im Vergleich Das sind die Besten – und so performen sie

    - Der Fonds­vergleich der Stiftung Warentest: Bewertungen für 8 000 gemanagte Fonds und ETF – von Aktienfonds Welt bis Misch­fonds. Dazu Informationen für 20 000 Fonds.

    Aktienfonds Deutsch­land Welche Fonds sich als Beimischung fürs Depot eignen

    - Wer sein Geld in deutsche Aktien gesteckt hat, dem konnte zu Beginn der Corona-Krise angst und bange werden. Doch dem historisch schnellen Absturz folgte eine schnelle...

    Umbau im Aktien­index Dax Mit 40 Aktien auf neuem Kurs

    - Der bekann­teste deutsche Aktien­index Dax wird rund­erneuert. Für Anle­gerinnen und Anleger bietet das neue Chancen. Wir zeigen, welche ETF sich dafür eignen.