Der beste Nebenwerte-Fonds: UBS(D) EF-Mid Caps Germany

Anlegen in Deutschland Meldung

Der Maßstab für den UBS(D) EF-Mid Cap Germany ist der MDax, der Index für mittlere Unternehmen. Der Fonds ist der einzige Nebenwerte-Fonds, der es schafft, besser als der MDax abzuschneiden.

Chance für kleinere Unternehmen

Anlegen in Deutschland Meldung

Aber Manager Peter Ott, der bei UBS seit Ende 1998 für den Fonds verantwortlich ist, kauft nicht nur Aktien aus diesem Index. 15 Prozent des Fondsvermögens hat er zurzeit in Werte aus dem SDax investiert, dem Index für kleine Unternehmen. Beispielsweise hält er Aktien der Modefirmen Gerry Weber und Escada und solche des Autoverleihers Sixt.

Auch aus dem TecDax kommen einige Titel wie etwa die Internetfirma Software AG oder der Halbleiterhersteller Micronas.

12 Prozent des Geldes stecken in Aktien, die in keinem Index gelistet sind. Dazu gehört etwa der schwäbische Autobauer Porsche. Für 2 Prozent des Fondsvermögens hat Peter Ott Aktien von MTU gekauft, dem Triebwerks­hersteller, der im Juni neu an die Börse kam und im Herbst in den MDax aufsteigen soll.

Auch wenn der MDax in den letzten Jahren überdurchschnittlich gut gelaufen ist, bleibt Peter Ott optimistisch: „Es gibt immer noch unterbewertete Aktien“, sagt er.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3390 Nutzer finden das hilfreich.