Auf Platz 2: DWS Select-Invest

Anlegen in Deutschland Meldung

Nach 57 Monaten hat der DWS Select-Invest als einer von nur drei Aktienfonds Deutschland die Verluste aus dem Crash wieder wettgemacht. Nur der UBAM German Equity ­erholte sich schneller als der DWS-Fonds.

Standardwerte vorn

Anlegen in Deutschland Meldung

Manager Henning Gebhardt investiert das Vermögen der Anleger zum größten Teil in Standardwerte aus dem Dax, der ihm auch als Maßstab dient. Etwa 35 Prozent des Geldes steckt er in kleinere Titel. Sie sind im MDax, TecDax oder gar keinem Index gelistet, wie die Biotechnologiefirma Sartorius oder Adva, eine Spezialfirma für optische Netztechnik zum Beispiel zur Datensicherung.

Gebhardt bezeichnet sich als klassischen Stock-Picker. „Ich suche mir die besten Aktien aus“, sagt er. „Der Dax dient mir lediglich als Orientierung.“ So setzt Gebhardt auch ausgesprochen starke Akzente. Aktien, die er für aussichtsreich hält, kauft er in großem Stil. Über die Hälfte des Fondsvermögens ist in nur zehn verschiedenen Werten angelegt. Er weicht damit von den Vorgaben des Dax erheblich ab.

Henning Gebhardt managt auch den Fonds DWS Aktien Strategie Deutschland, der zurzeit auf Platz 4 unserer Tabelle liegt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3390 Nutzer finden das hilfreich.