Aktuelle Zinsrichtwerte für Geldanleger liefert einmal pro Woche der Bundesverband deutscher Banken (BdB) im Internet. Jeden Freitag veröffentlicht der Verband in seiner Internetpräsentation (www.bdb.de) durchschnittliche Zinssätze für ein- bis zehnjährige Anlageangebote der Privatbanken. Die "Zinshitparade" findet sich unter der Verknüpfung "Geldinfos und Finanztipps". Sie ist zwar nicht repräsentativ, bietet aber trotzdem einen Überblick über die aktuellen Zinsen etwa für Genussscheine, Pfand- und Sparbriefe, die der Verband bei seinen Mitgliedern ­ den privaten Banken ­ erfragt hat. Dem Anleger deuten die Durchschnittswerte an, wie die eigene Bank dasteht ­ eher knauserig oder eher großzügig. Für Kunden zurückhaltender Institute lohnt es vielleicht, sich nach besser verzinsten Anlagemöglichkeiten umzusehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 525 Nutzer finden das hilfreich.