Geld anlegen mit Finanztest

Pantoffel-Sparplan und Einmal­anlage: Stimmt die Mischung noch?

Geld anlegen mit Finanztest - Das Pantoffel-Portfolio – bequem und krisen­fest
© Fotolia

Ein Pantoffel-Portfolio besteht aus Zins­anlagen und einem Aktien-ETF – das Mischungs­verhältnis bestimmt jeder entsprechend seiner Risikoneigung. Durch die Börsen­entwick­lung wird sich das Mischungs­verhältnis im Laufe der Zeit verändern. Bei stärkeren Abweichungen sollten Anleger nach­justieren. Unser Rechner hilft beim Check, ob und wie viel umge­schichtet werden muss.

Inhalt

Anpassen nur bei starker Abweichung

Aktien­kurse schwanken – und mit ihnen die Preise der Fonds. Anleger müssen aber nicht sofort tätig werden, wenn die tatsäch­liche Depot­zusammen­stellung von der gewünschten etwas abweicht. Das wäre zu aufwendig und zu teuer. Nach­justieren muss man erst, wenn die Abweichungen mehr als zehn Prozent­punkte betragen.

Beim ausgewogenen Pantoffel-Portfolio mit 50:50-Aufteilung ist das dann der Fall, wenn der Aktien-ETF-Anteil mehr als 60 oder weniger als 40 Prozent ausmacht. Beim defensiven Pantoffel liegt die Grenze bei 35 beziehungs­weise 15 Prozent, beim offensiven Depot wird es bei 65 respektive 85 Prozent kritisch. Alles dazwischen ist in Ordnung.

Rechner: Stimmt die Mischung noch?

{{data.error}}

{{accessMessage}}

Eine jähr­liche Kontrolle genügt

Es ist nicht notwendig, das eigene Pantoffel-Portfolio ständig im Blick zu behalten. Normaler­weise genügt es, einmal jähr­lich zu prüfen, ob das Mischungs­verhältnis noch stimmt. Gibt es aber außergewöhnliche Nach­richten von den Kapitalmärkten, die zu Euphorie oder Besorgnis Anlass geben, sollten Anleger auch zwischen­durch mithilfe unseres Rechners über­prüfen, ob ihr Portfolio aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Jetzt freischalten

Special Geld anlegen mit Finanztest

Sie erhalten den kompletten Artikel.

1,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • ETF-Sparplan-Vergleich Mit kleinen Beträgen groß investieren

    - Wer Monat für Monat Geld in Aktien steckt, hat auf lange Sicht gute Rendite-Aussichten. Unser ETF-Sparplan-Vergleich bietet aktuelle Konditionen und Experten-Tipps.

  • FAQ ETF - Anlagen & Sparpläne Gut investieren – auch mit wenig Geld

    - Am Aktienmarkt mitmischen, ohne sich kümmern zu müssen – das geht mit ETF, börsen­gehandelten Fonds. Hier erfahren Sie alles über die güns­tige und bequeme Anlageform.

  • Sofortrente oder ETF-Auszahl­plan Wie Sie Erspartes ideal nutzen

    - Der Ruhe­stand naht und das Konto ist gut gefüllt. Schön für Sie. Doch wie nutzen Sie dieses Vermögen optimal, um die Rente zu ergänzen? Die Alters­vorsorge-Spezialisten...