Unser Rat

Aufbau. Für eine ausreichende Risiko­streuung Ihrer Geld­anlage brauchen Sie eine Zins­anlage und einen Aktienfonds. Den sicheren Teil bestü­cken Sie mit Tages- oder Fest­geld oder mit einem Rentenfonds Euro, der in erst­klassige Staats­anleihen investiert. Für den chancenreichen Teil kaufen Sie einen Aktienfonds Welt.

Fonds. Als Basisfonds am besten geeignet sind markt­breite ETF, börsen­gehandelte Indexfonds. Das Kürzel ETF steht für exchange traded funds. Markt­breite ETF sind gut gestreut, günstig und flexibel (geeignete Fonds im Produktfinder Fonds)

Mischung. Wie viel Risiko wollen Sie eingehen? Für Vorsichtige empfehlen wir einen Aktienfonds­anteil von bis zu 25 Prozent. Wollen Sie viel Risiko eingehen, passen bis zu 75 Prozent Aktienfonds. Mehr Hilfe beim Depot­aufbau finden Sie bei uns im Test Geldanlagen für Bequeme: Das Pantoffel-Portfolio.

Dieser Artikel ist hilfreich. 15 Nutzer finden das hilfreich.