Unser Rat

Nicht aussitzen. Je spezieller Ihre Geld­anlage ist, desto eher sollten Sie sich bei Miss­erfolg von ihr trennen. Beispiele: eine Aktie, die abge­stürzt ist, oder ein schlecht bewerteter Fonds. Informieren Sie sich in unserem Produktfinder Fonds.

Aussitzen. Ist die Geld­anlage breit gestreut, kann es sich lohnen, Verluste auszusitzen. Beispiel: ein Fonds auf den Aktien­index MSCI World. Er erholt sich, wenn der Markt es tut.

Depotsicht. Behalten Sie das Gesamt­depot im Blick. Sie sollten so verkaufen, dass sich das von Ihnen gewünschte Risiko nicht verändert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 11 Nutzer finden das hilfreich.