Der kleine Psycho­test: Sitzen Sie Verluste aus?

Sie haben 1 000 Euro in eine dubiose Geld­anlage investiert. Ein Gewinn ist nicht mehr möglich.

Ein Krisenmanager macht folgende Angebote. Welches nehmen Sie?

A  Sie erhalten sicher 600 Euro zurück.

B  Sie erhaltenen mit einer Wahr­scheinlich­keit von 60 Prozent 1 000 Euro zurück, andernfalls 0 Euro.

Auch die Lokal­zeitung berichtet über den Fall und stellt folgende Optionen vor. Was wählen Sie?

A   Sie verlieren sicher 400 Euro.

B   Mit einer Wahr­scheinlich­keit von 60 Prozent verlieren Sie nichts, andernfalls Ihr ganzes Geld.

Viele würden Angebot A des Krisenmanagers wählen, aber Angebot B der Lokal­zeitung – doch das ist unlogisch, da die Inhalte der Aussagen von Lokal­zeitung und Krisenmanager identisch sind, nur anders formuliert. Wenn Sie auch A und B geant­wortet haben, könnten Sie zum Aussitzen von Verlusten neigen – weil Sie positive und negative Formulierungen unterschiedlich bewerten. Folge­richtig wäre, wenn Sie zweimal A ausgewählt hätten oder zweimal B.

Dieser Artikel ist hilfreich. 11 Nutzer finden das hilfreich.