Die Nigeria-Connection, eine Bande von Betrügern, zockt trotz zahlloser Warnungen des Bundeskriminalamts, der nigerianischen Botschaft und der Medien weiterhin erfolgreich deutsche Geschäftsleute ab. Der Schaden soll bereits eine dreistellige Millionenhöhe erreicht haben. Die Betrüger melden sich vorwiegend per Internet und bitten darum, ihnen beim Transfer von Millionensummen ins Ausland zu helfen. Dafür soll der Helfer 30 Prozent der Summe erhalten. Zuvor muss er sich allerdings mit viel Geld an Unkosten und Bestechungsgeldern für den Deal beteiligen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 22 Nutzer finden das hilfreich.