Anlageberatung für Senioren

Checkliste: So erkennen Sie einen seriösen Berater

0
Inhalt

Seriös sind ...

  • Berater, die sich Zeit nehmen, Ihre Anlagewünsche und -ziele genau ­erfragen und Ihnen nichts verkaufen, was Sie nicht verstehen.
  • Berater, die auf Bankchinesisch verzichten und Ihnen klar und deutlich die Vor- und Nachteile sowie die Risiken einer Geldanlage erklären.
  • Berater, die Ihnen alle Unterlagen zu ­einer Kapitalanlage vor dem Vertragsabschluss aushändigen.
  • Berater, die im Beratungsprotokoll genau angeben, wie hoch die Kosten für die Geldanlage sind, wie lange Sie Ihr Geld anlegen müssen, wie ­sicher die Anlage ist und wie hoch die Zinsen oder die Rendite für die Geldanlage sind. Die Berater haften dann nämlich für ihre Angaben.
  • Berater, die nichts dagegen ­haben, wenn Sie das Angebot von Ihren Angehörigen, einem Steuerberater oder einem externen Experten prüfen lassen.
  • Berater, die Ihnen mehrere Tage Bedenkzeit einräumen.
  • Berater, deren Vertriebsorgani­sation ­eine Berufshaftpflichtversicherung für ihre Vermittler abgeschlossen hat.
0

Mehr zum Thema

  • ETF Emerging Markets Small Cap Kleine Aktien aus Schwellenländern fürs ETF-Depot

    - Inno­vative Firmen aus Ländern wie Taiwan und Indien haben Erfolg – nicht nur mit Mikrochips. Finanztest sagt, wie Sie mit ETF auf Schwellenländer-Indizes Vielfalt ins...

  • Jahres­abschlüsse im Bundes­anzeiger Wenn die Zahlen der Firmen ein Geheimnis bleiben

    - Wenn Unternehmen Anlegergeld einwarben und später in Schieflage gerieten, stellte die Stiftung Warentest in den vergangenen Jahren oft eine Gemein­samkeit fest: Ihre...

  • ETF auf IT-Aktien Reizvoll, aber riskant

    - Die Tech-Branche ist Motor des lang­jährigen Aktienbooms. Sollte man jetzt noch auf Apple, Microsoft und Co setzen?

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.