Anlageberatung Meldung

Nach dem Urteil unserer Leser ­verdient weder die Dresdner Bank, die damit wirbt, noch ein anderes Institut das Etikett „Beraterbank“.

Es gibt keine echte Beraterbank. So lautet das Ergebnis einer Finanztest Leserbefragung. Vorgefertigte Anlagestrategien und softwaregestützte Vermögensanalysen ohne persönlichen Bezug ließen viele Leser vermuten, dass die Geldinstitute eher am guten Geschäft mit Provisionen als am Gewinn ihrer Anleger interessiert seien. Banken verkaufen statt Bewährtem oft neue Produkte, mit denen sie Geld verdienen wollen oder die kurzfristige Erfolge versprechen. Zur Zeit sind es komplizierte Zertifikate und Hedgefonds-Strategien. Fazit: Von persönlicher und kompetenter Anlageberatung kann keine Rede sein.

Finanztest sagt, wie Sie sich auf eine Anlageberatung vorbereiten und worauf Sie achten sollten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 725 Nutzer finden das hilfreich.