Was Banken an Provisionen kassieren

Mit Provisionen wollen die Anbieter den Verkauf ihrer Produkte fördern. Banken kassieren bei Verkäufen eine Abschlussprovision und für die weitere Betreuung des Vertrags eine jährliche Bestandsprovision.

Produkt

Abschlussprovision
(in Prozent der Anlage/Beitragssumme) 1

Bestandsprovision
(in Prozent der Anlage/Beitragssumme pro Jahr)

Wertpapieranlagen

Aktienfonds

4–6,5

0,5–2

Rentenfonds

3–5

0,1–0,25

Mischfonds

4–5

0,1–0,4

Zertifikate

0,5–5

0,5–2

Versicherungen

Kapitallebensversicherungen

1–5,5

0,1–2,5

Rentenversicherungen

1–5,5

0,1–2,5

Fondspolicen

1–5,5

0,1–2,5

Weitere Anlagen

Offene Immobilienfonds

4–5

Geschlossene Fonds
(Immobilien, Umwelt, Schiffe etc.)

5–13

    • 1 Provisionen, die ein Beraterteam für ein Produkt erhält, werden meist dem Filial-/Abteilungskonto gutgeschrieben. Zusätzlich werden gute Verkaufsergebnisse mit Zusatzertragsboni belohnt.